Regulatory Information

FATCA- UND
CRS-Selbstauskunftsformular

Informationen für Teilnehmer an Aktiensparplänen über das internationale Steuerinformations- und Berichtswesen

identifiable records
Question mark in roundel

Als reguliertes Finanzinstitut sind wir, Equatex AG, verpflichtet, das Gesetz über  Steuerehrlichkeit bezüglich Auslandskonten (FATCA – Foreign Account Tax Compliance Act) und den allgemeinen Melde- und Sorgfaltsstandard (CRS -Common Reporting Standard) einzuhalten. Diese Steuervorschriften verlangen, dass Aktiensparplanverwalter bestimmte personenbezogene Daten der Teilnehmer solcher Pläne, in Bezug auf deren Steuerstatus erfassen und diese möglicherweise zusammen mit ihren Kontodaten an die zuständigen Steuerbehörden melden.

Falls Sie gebeten wurden das kombinierte FATCA- und CRS-Selbstauskunftsformular auszufüllen, haben Sie möglicherweise einige Fragen dazu. Auf unserer FAQ-Seite finden Sie Antworten auf alle Ihre Fragen zur FATCA- und CRS-Steuergesetzgebung, zum Selbstauskunfts- und Berichtsprozess und zu den Folgen, die sich aus einer Nichtdurchführung Ihrer Selbstauskunft ergeben könnten.

Bitte beachten Sie, dass unsere Callcenter-Mitarbeiter Ihnen beim Ausfüllen der Steuerformulare nicht helfen können und auch keine Steuerberatung oder Hinweise geben, wie Sie diese ausfüllen können. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater.

Häufig gestellte Fragen zu FATCA und CRS

1: FATCA & CRS Gesetzgebung und Anwendbarkeit

Was ist der Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA)?

FATCA steht für das Gesetz über die Steuerehrlichkeit bezüglich Auslandskonten (Foreign Account Tax Compliance Act) und dient dazu, Steuerhinterziehung zu vermeiden.

Es wurde vom Finanzministerium der Vereinigten Staaten (United States Department of Treasury) und der amerikanischen Steuerbehörde (IRS, US Internal Revenue Service) eingeführt, wobei FATCA Steuerehrlichkeit fördern soll, indem US-Personen davon abgehalten werden, mithilfe von ausländischen Banken oder sonstigen Finanzinstituten, die US-Besteuerung ihres Einkommens bzw. ihres Vermögens zu umgehen.

Weitere Informationen zu FATCA finden Sie auf der IRS-Webseite: www.irs.gov

Was ist der Common Reporting Standard (CRS)?

Der von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) eingeführte gemeinsame Melde- und Sorgfaltsstandard (CRS, Common Reporting Standard) enthält Informationssammel- und -meldepflichten für Finanzinstitute in den teilnehmenden Ländern. Ähnlich wie bei der FATCA soll er den Kampf gegen Steuerhinterziehung unterstützen und die Integrität der Steuersysteme der teilnehmenden Länder schützen.

Weitere Informationen zum CRS finden Sie auf der OECD-Webseite: www.oecd.org

Sind alle Finanzinstitute an die Bestimmungen von FATCA und CRS gebunden?

Ja. alle Finanzinstitute in den teilnehmenden Ländern müssen die Bestimmungen von FATCA und CRS einhalten.

2: Verfahren zur Selbstauskunft

Ich brauche Hilfe beim Ausfüllen des Formulars.

Beim Ausfüllen des Selbstauskunftsformulars können Sie auf unser Benutzerhandbuch zugreifen. Andernfalls wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater.

 

Was ist die Selbstauskunft?

Die Selbstauskunft ist das Verfahren, bei dem ein Finanzinstitut den Kontoinhaber bittet, einige persönliche Angaben zu bestätigen, um dessen Steuersitz(e) zu bestimmen. Im Rahmen von FATCA und CRS sind wir verpflichtet, diese Informationen von Ihnen einzuholen.

 

Warum muss ich ein Selbstauskunftsformular ausfüllen?

So wie alle Finanzinstitute sind wir verpflichtet, bestimmte Informationen über den Steuerstatus der Kontoinhaber (Planteilnehmer) zu erfassen und zu melden.

Als Teilnehmer an einem Mitarbeiterbeteiligungsplan können Sie Vermögenswerte besitzen, die Bestandteil des FATCA bzw. CRS Berichtswesens sein könnten. Aus diesem Grund müssen wir Sie bitten, einige persönliche Angaben zu bestätigen.

Was passiert, wenn sich meine persönlichen Daten ändern?

Es liegt in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass die von uns für Sie gespeicherten personenbezogenen Daten korrekt und auf dem neuesten Stand sind.  Sollten sich Ihre personenbezogenen Daten ändern, müssen Sie uns innerhalb von 30 Tagen nach jeder Änderung der Umstände, die sich auf Ihren steuerlichen Wohnsitz auswirken oder dazu führen, dass die gehaltenen Informationen unrichtig werden, informieren und innerhalb von 90 Tagen nach einer solchen Änderung eine entsprechende aktualisierte Selbstbescheinigung und Erklärung abgeben.

 

Was passiert, wenn ich das Selbstauskunftsformular und/oder andere angeforderte Unterlagen nicht ausfülle?

Wir sind verpflichtet, die Anforderungen von FATCA und CRS überall dort einzuhalten, wo wir tätig sind. Sollten wir nicht alle benötigten Unterlagen für die Ermittlung von Ihrem FATCA- und CRS-Status erhalten:

  • Können wir möglicherweise kein Konto für Sie eröffnen (und Ihre Plananlagen nicht verwalten), oder wir müssen bestimmte, Ihnen zur Verfügung stehende EquatePlus-Funktionen einschränken, z. B. Sie können möglicherweise keinen Handel tätigen.
  • Müssen wir Ihre personenbezogenen Daten sowie Informationen zu Ihrem Finanzkonto, soweit sie uns vorliegen, möglicherweise an die zuständigen Steuerbehörden melden. Dazu gehört auch die Meldung an das IRS, auch wenn Sie keine US-Person sein sollten.
  • Wir werden möglicherweise dazu verpflichtet, auf alle Transaktionen, die auf Ihrem Konto stattfinden, eine Umsatz- und Dividendenquellensteuer zu erheben.

 

Wie funktioniert die Selbstauskunft in EquatePlus?

Zur Selbstauskunft bitten wir Sie, das kombinierte FATCA- & CRS-Selbstauskunftsformular auszufüllen, das auf EquatePlus und EquateMobile verfügbar ist.

Bitte folgen Sie den Anweisungen im Formular genau und achten Sie darauf, alle nötigen Informationen anzugeben. 

Bitte beachten Sie auch, dass wir nur Online-Einreichungen des Selbstauskunftsformulars über EquatePlus oder EquateMobile akzeptieren können. Wir können weder gedruckte Unterlagen oder Einreichungen über unseren Kundendienst annehmen.

Falls eine der Informationen in unserem System Sie (aus steuerlicher Sicht) als mögliche US-Person ausweist, müssen Sie eventuell zudem auch noch das entsprechende US-Steuerformular ausfüllen.

 Welche Angaben muss ich im Selbstauskunftsformular angeben?

Im FATCA- & CRS-Selbstauskunftsformular bitten wir Sie, folgende Angaben zu bestätigen:

  • Ihren vollständigen Namen
  • Ihr Geburtsdatum
  • Geburtsort/Land
  • Staatsangehörigkeit
  • Ihren aktuellen Wohnsitz und ggf. Postanschrift
  • Angabe, ob Sie eine US-Person sind 
  • Wohnsitzland/-länder für Steuerzwecke
  • Ihre Steueridentifikationsnummer (TIN bzw. lokales zweckmäßiges Äquivalent) oder Erklärung, warum es keine Steueridentifikationsnummer gibt

 

Wo finde ich Informationen über das lokale Äquivalent einer TIN in meinem Land?

Für weitere Informationen über die Steueridentifikationsnummer in Ihrem Land wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater oder prüfen Sie den Abschnitt über Steueridentifikationsnummern im CRS-Portal der OECD-Webseite.

Sollten Sie in Großbritannien Ihren Wohnsitz für Steuerzwecke haben, ist sie Ihre National Insurance Number (NINO) oder Unique Taxpayer Reference (UTR).

Wenn Sie Ihren Wohnsitz für Steuerzwecke in den USA angemeldet haben, ist dies Ihre Sozialversicherungsnummer (SSN) oder die Identifikationsnummer des einzelnen Steuerzahlers (ITIN).

Wenn Sie in Spanien Ihren Wohnsitz für Steuerzwecke angemeldet haben, ist dies Ihr Documento Nacional de Identidad (DNI).

Wenn Sie Ihren Wohnsitz für Steuerzwecke in Deutschland angemeldet haben, ist dies Ihre Identifikationsnummer (Id.Nr.) oder Steuernummer.

Woher weiß ich, ob ich eine US-Person bin?

Im Allgemeinen wird eine US-Person wie folgt definiert:

  • Ein Staatsbürger der Vereinigten Staaten oder eine in den Vereinigten Staaten ansässige natürliche Person
  • Ein Inhaber einer gültigen US-„Green Card“
  • Eine Person, die den „Substantial Presence Test“ (Test zur erheblichen Anwesenheit) besteht

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob sie eine US-Person darstellen, wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater.

Der „Test zur erheblichen Anwesenheit“ bedeutet:

  • Sie haben sich im laufenden Kalenderjahr mindestens 183 Tage in den USA aufgehalten

 ODER

  • Sie haben sich während der letzten drei Kalenderjahre mindestens 183 Tagen in den USA aufgehalten, was wie folgt berechnet wird:

 Mindestens 31 Tage im laufenden Kalenderjahr

 + die Anzahl der Tage, an denen Sie sich im letzten Jahr in den USA aufgehalten haben, geteilt durch 3

 + die Anzahl der Tage, an denen Sie sich im vorletzten Jahr in den USA aufgehalten haben, geteilt durch 6

Beispiel: Wenn Sie sich im laufenden Kalenderjahr 35 Tage lang in den USA aufgehalten hätten, im letzten Jahr 120 Tage und im vorletzten Jahr 120 Tage, dann würde die Berechnung wie folgt aussehen: 

35 + 40 [d. h. 120 ÷ 3] + 20 [d. h. 120 ÷ 6] = 95

In diesem Beispiel wären Sie aus US-amerikanischer Steuersicht während der letzten drei Kalenderjahre nicht an mindestens 183 Tagen körperlich in den USA anwesend gewesen.

Falls Ihr Konto eines der folgenden Anzeichen aufweist, benötigen wir weitere Informationen oder Unterlagen, um zu bestimmen, ob Sie im Rahmen von FATCA eine US-Person darstellen:

  • US-Staatsangehörigkeit oder Wohnsitz in den USA.
  • Geburtsort in den Vereinigten Staaten
  • Anschrift in den USA, einschließlich Postfächern
  • US-Telefonnummer.
  • Zahlungsanweisungen an eine US-Adresse oder ein in den USA geführtes Konto.

 

Was soll ich tun, wenn kein FATCA- & CRS-Selbstauskunftsformular zur Verfügung steht?

Falls in EquatePlus kein Formular zur Verfügung steht, bedeutet dies, dass Sie momentan nichts unternehmen müssen: Entweder haben wir bereits alle nötigen Informationen von Ihnen als Kontoinhaber erhalten oder wir glauben, dass es im Moment nicht nötig ist, dass Sie ein Selbstauskunftsformular ausfüllen.

Bitte beachten Sie, dass Änderungen Ihrer persönlichen Umstände oder der Pläne, an denen Sie teilnehmen, dazu führen können, dass Sie in Zukunft eine Selbstauskunft ausfüllen müssen.

 

Wie werden meine Daten verwendet und sind sie sicher?

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen werden nur an die teilnehmenden Steuerbehörden weitergeleitet unter Einhaltung der Gesetze, die Ihre Daten als vertraulich einstufen.  Nach den Gesetzen CRS und FATCA dürfen die Informationen, die den Steuerhoheitsgebieten zur Verfügung gestellt werden, nur für Steuerzwecke verwendet werden. 

 

Ich habe bereits die CRS- & FATCA-Selbstauskunft und/oder die US-Formulare (W-9 / W-8BEN) ausgefüllt – warum werde ich um weitere Informationen/Unterlagen gebeten?

Wir sind gesetzlich verpflichtet, die von Ihnen im Rahmen Ihrer Selbstauskunft durchgegebenen Angaben zu überprüfen.

In manchen Fällen gibt es Widersprüche mit den Angaben, die wir in unseren Unterlagen haben, oder es gibt Anlass zu der Vermutung, dass die Daten nicht korrekt sind. In diesem Fall bitten wir Sie um zusätzliche Unterlagen oder Informationen, um sicherzustellen, dass wir Ihren Steuerstatus korrekt bestimmt haben.

 

Mein Wohnsitz befindet sich im gleichen Land des Finanzinstitutes, wo auch mein Konto verwaltet wird – warum muss ich diese Angaben durchgeben?

Gemäß den Regelungen von CRS als auch FATCA sind wir rechtlich verpflichtet, den Steuerstatus aller Kontoinhaber zu bestimmen. Aus diesem Grund soll die sorgfältige Prüfung der Selbstauskunft auch auf Sie angewandt werden.

Wenn Sie bestätigen, dass sich Ihr Wohn- und Steuersitz im gleichen Land befinden, in dem auch Ihr Konto verwaltet wird, werden Ihre Angaben in der Regel nicht an die zuständigen Steuerbehörden weitergeleitet.

 

Mein Konto enthält keine Wertpapiere mehr. Muss ich trotzdem noch das CRS- & FATCA- Selbstauskunftsformular ausfüllen?

Ja, wenn Sie in der Vergangenheit Wertpapiere oder einen Plan hatten, der für FATCA/CRS relevant ist, müssen Sie dennoch das FATCA- & CRS-Selbstauskunftsformular in EquatePlus ausfüllen, ebenso wie weitere zusätzliche angeforderte Unterlagen liefern.

Möglicherweise sind wir verpflichtet Informationen für den Zeitraum melden, in dem Sie Ihre Wertpapiere gehalten und dann verkauft bzw. übertragen haben.

 

Wo finde ich weitere Informationen zur CRS- und FATCA-Selbstauskunft?

Informationen zur Vervollständigung Ihrer Selbstauskunft finden Sie direkt im FATCA- & CRS-Selbstauskunftsformular in EquatePlus und EquateMobile.

Weitere Informationen zu Ihrem Steuersitz entnehmen Sie bitte den geltenden Regeln zum Steuersitz, die von jeder nationalen Steuerbehörde veröffentlicht wurden.

Wichtige Informationen über unsere Kundenbetreuung:

Bitte beachten Sie, dass unsere Kundenbetreuung Ihnen beim Ausfüllen der Steuerformulare nicht helfen kann und auch keine Steuerberatung oder Anweisungen geben darf, wie Sie diese ausfüllen sollen. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater.

Wenn jedoch im Laufe der Selbstauskunft technische Probleme auftreten, können Sie diese der Kundenbetreuung melden.

3: Werde ich den Steuerbehörden gemeldet?

Welche Informationen werden den Steuerbehörden mitgeteilt?

Finanzinstitut (FI), das Ihr Konto verwaltet

Equatex AG

Equatex UK Limited,

Sanne Fiduciary Services Limited

FinTech Group Bank AG

Gerichtsbarkeit

Schweiz

Vereinigtes Königreich

Deutschland

Daten, die vom FI im Rahmen von CRS gemeldet werden

Name und Identifikationsnummer des meldenden FI

Persönliche Daten, z. B. vollständiger Name, Adresse, Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit, Steuersitz(e), Steueridentifikationsnummer(n) oder lokale Entsprechung.

Informationen zu Ihrem Finanzkonto bzw. Ihren Finanzkonten, einschließlich Kontonummer, Kontosaldo oder -wert und Gesamtbetrag der gezahlten Dividenden, Zinsen sowie des sonstigen Einkommens und der Bruttoerlöse, die mit dem Konto erzielt oder dem Konto gutgeschrieben wurden.

Datenübermittlung für CRS-Meldezwecke

Von Equatex AG an Schweizer Steuerbehörden, die diese mit den zu meldenden Ländern austauschen können, in denen der Kontoinhaber (Sie) seinen Steuerwohnsitz hat. Diese zu meldenden Länder müssen Ihre Daten vertraulich behandeln und dürfen diese nur zu steuerrechtlichen Zwecken nutzen.

Von Equatex UK Limited (bzw. Sanne Fiduciary Services Limited) an die britische Steuerbehörde HMRC (Her Majesty's Revenue and Customs), die diese mit den zu meldenden Ländern austauschen kann, in denen der Kontoinhaber seinen Steuerwohnsitz hat

Von FinTech Group an lokale deutsche Steuerbehörden, die diese mit den zu meldenden Ländern austauschen können, in denen der Kontoinhaber seinen Steuerwohnsitz hat

Daten, die vom FI im Rahmen von FATCA gemeldet werden

Name und Identifikationsnummer des meldenden FI

Persönliche Daten, z. B. vollständiger Name, Adresse, US-Steueridentifikationsnummer

Informationen über Ihr(e) Finanzkonto(en), einschließlich des Kontoguthabens oder -werts und des Gesamtbetrags aller gezahlten Dividenden, Zinsen, sowie des sonstigen Einkommens und der Bruttoerlöse, die mit dem Konto erzielt oder dem Konto gutgeschrieben wurden.

Übertragung von Daten für FATCA-Meldezwecke

Von Equatex AG an das US Internal Revenue System (IRS)

Von Equatex UK Limited (oder Sanne Fiduciary Services Limited) an HMRC, die es an den IRS weiterleitet.

Von Fintech Group an lokale deutsche Steuerbehörden, die diese an IRS weiterleiten

Werden meine Datenschutzrechte gewahrt?

Ihre Datenschutzrechte werden gewahrt, soweit sie nicht mit unseren rechtlichen Verpflichtungen als Finanzinstitut – Ihre Daten im Rahmen der FATCA- bzw. CRS-Regelungen zu melden – im Widerspruch stehen. Wir weisen darauf hin, dass dies die gängige Praxis in der Finanzbranche ist.

Wir sowie unsere verbundenen Unternehmen und Drittanbieter sind an die geltenden Datenschutzgesetze gebunden.

Wenn es sich beim übertragenden Finanzinstitut um Equatex AG handelt, unterliegen Ihre Daten dem Schweizer Bankgeheimnis und der Schweizer CRS Gesetzgebung.

4: Zusätzliche Informationen zu FATCA

Was bedeutet FATCA für mich, wenn ich eine US-Person bin?

Wenn wir Sie als US-Person identifizieren, werden Sie möglicherweise aufgefordert, uns zusätzliche Informationen oder Unterlagen zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus sind wir möglicherweise verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten, sowie Informationen zu Ihrem Finanzkonto/Ihren Finanzkonten (einschließlich Kontosaldo oder- wert und Gesamtbetrag der gezahlten Dividenden, Zinsen sowie des sonstigen Einkommens und der Bruttoerlöse, die mit dem Konto erzielt oder dem Konto gutgeschrieben wurden) jährlich an die lokalen Steuerbehörden bzw. den IRS zu melden. Und wir müssen möglicherweise eine Sicherheit in Höhe von 24 % des Gesamtwertes auf jede Transaktion einbehalten, die über Ihr Konto durchgeführt wird.

Sie können auch die IRS-Webseite aufrufen, um zu bestimmen, ob Sie zusätzliche IRS-Formulare ausfüllen und einreichen müssen.

 

Was bedeutet FATCA für mich, wenn ich keine US-Person bin?

Wenn Sie kein CRS- & FATCA-Selbstauskunftsformular ausfüllen, können Ihre Daten an den IRS weitergeleitet werden, auch wenn Sie keine US-Person sind.

Wenn Sie das CRS- & FATCA-Selbstauskunftsformular ausfüllen und keine US-Person sind, werden Ihre Daten nicht an den IRS weitergeleitet. 

Wir können aber trotzdem mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um Ihren Status als nicht-US-Person zu bestätigen. Das gilt vor allem, wenn wir zusätzliche Unterlagen benötigen, weil wir Grund zu der Annahme haben, dass Sie für FATCA-Zwecke als US-Person einzustufen sind.

5: Zusätzliche Informationen zu CRS

Eine Liste der an CRS teilnehmenden Länder, sowie die Daten, ab denen sie mit dem Austausch von Informationen starten, finden Sie im  CRS-Portal der OECD.